Beiträge

40 Jahre SPD Berg

Gegründet 1972 von 8 Sozialdemokraten aus Berg, die Willy Brandts „mehr Demokratie wagen“ sofort in der Gemeinde Berg umgesetzt haben.

Lange bevor es die Grünen überhaupt gab, haben die Gemeinderätinnen Erika Laurent und Iris von Frenckell-Machnik, Karl Brunnhuber und Sepp Hingerl (auch Maja v. Rosenbladt als Vorsitzende des BUND/Berg hat wesentlich mitgeholfen) mit ihrer Aktion „Roter Punkt“ auf die Umweltsünden im Gemeindegebiet und im Landkreis hingewiesen und die Bevölkerung für Umweltfragen sensibilisiert. Durch monatliche Handzettel („Aktion Roter Punkt“) wurde allen Bergern nachhaltiges Verhalten in den Bereichen Haushalt, Bauen und Verkehr nahegebrachte. Heute so selbstverständliche Dinge wie Tempo 30 in Wohngebieten oder Sondermüll-Sammelstellen hat die Gemeinde Berg der SPD zu verdanken. Dafür konnte unsere langjährigen Gemeinderätin  Erika Laurent auch 1984 den Wilhelm-Dröscher-Preis  aus der Hand von Willy Brandt entgegen nehmen.

Weiterlesen

Neujahrsgrüße

Liebe SPDler, liebe Freunde der SPD,

ein politisch ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Drei Wahlkämpfe haben wir als kleiner Ortsverein mit derzeit 35 Mitgliedern bestritten – die Ergebnisse sind bekannt!

Die SPD hat auf Bundes- und Landesebene (und auch wir im Ortsverein) die desaströsen Wahlergebnisse analysiert und den Finger auf die Wunden gelegt. Seit dem Bundesparteitag im November ist die SPD in einen Prozess der Erneuerung eingetreten, der auch uns im Ortsverein wieder Hoffnung macht.

Weiterlesen