,

2017 – ein Ausblick

Das neue Jahr beginnt für die Berger SPD mit einem aktuellen Bürgerbrief, der in den nächsten Tagen an alle Haushalte verteilt werden wird. Darin finden Sie weitere Infos über die neuen Buslinien in der Gemeinde Berg, außerdem stellt sich unser Bundestagskandidat Christian Winklmeier vor und es wird auf die Veranstaltung zum Thema „Wohnen in Berg“ am 2.2.17 hingewiesen.

Auf ein Neues!

,

Bürgerbrief Mai 2015

Im neuen Bürgerbrief geht es um das derzeit anhängige Bürgerbegehren gegen die Windenergieanlagen, um die Veranstaltung über unsere Lebensmittel mit Florian von Brunn (MdL) und dem ehemaligen Greenpeace-Aktivisten Dr. Christoph Then und um eine Einladung zum Besuch eines Geothermie-Kraftwerks. Schauen Sie rein! („Bürgerbrief“ anklicken!)

BB 2015-05_ final

,

Rückblick und Ausblick

Liebe Freunde der Berger SPD,

das Jahr 2014 war für die Berger Sozialdemokraten ein arbeitsreiches und ein erfolgreiches Jahr.
Wir konnten bei der Gemeinderatswahl im März wieder drei Sitze erringen und stellen mit Sissi Fuchsenberger als Neuling, Werner Streitberger und Toni Galloth als erfahrene Gemeinderäte die SPD-Fraktion im Berger Rathaus.
Im Kreistag haben wir mit  Sissi Fuchsenberger nach 18 Jahren wieder eine Kreisrätin.

Bei der Europawahl im Juni konnten wir zulegen. Der Schwung durch den aktuellen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz brachte uns 7,9 % Zuwachs. Wir möchten uns bei allen Unterstützer/innen, die uns beim Wahlkämpfen, aber auch bei allen  unseren politischen Aktionen geholfen haben, herzlich bedanken!

Neben der Vorbereitung der Wahlen ging die politische Arbeit weiter. Wir besuchten das Mehrgenerationenhaus in Stockdorf (Modell für Berg?) und organisierten etwa alle zwei Monaten die „Berger Runde“, ein Gesprächskreis mit  Bürgern/innen über aktuelle kommunalpolitische Themen. Der Kontakt zu den Berger/innen ist uns sehr wichtig. Er wird auch durch den „Bürgerbrief“ hergestellt, der drei Mal im Jahr von unseren Mitgliedern an alle  Haushalte verteilt wurde. Zum Nachlesen finden Sie die Bürgerbriefe  auch auf  unserer website.
Schon zum siebten Mal fand im Sommer unser Bogenschießturnier statt: „Die Roten treffen ins Schwarze“.
Ein großes Thema in der Kommunalpolitik waren – und sind immer noch- die Windräder in Berg. Die Berger SPD unterstützt ausdrücklich diese Art der Energiegewinnung und  die Gründung der Berger Bürgerwind GmbH und Co KG und beteiligte sich aktiv an den oft kontrovers geführten öffentlichen Debatten. In einen größeren Zusammenhang gestellt wurde die Energiedebatte durch den Vortrag von Prof. Dr. Martin Dameris, der uns in einer Veranstaltung im September die Ursachen und  Folgen der globalen Klimaerwärmung vor Augen führte und uns in unserer Haltung bestätigte, für die Windenergieanlagen in den Wadlhauser Gräber einzutreten.
Wir beschlossen das politische Jahr 2014 mit einer  Mitgliederversammlung und  Weihnachtsfeier in der Seeburg in Allmannshausen Anfang Dezember.
Der Ortsverein Berg hat aktuell 32 Mitglieder. Im vergangenen Jahr verstarben drei unserer Genossen/innen: Fred Bertelmann, Paula Morsbach und Maria Fischer. Ein Mitglied zog weg und eines ist ausgetreten. Wir freuen uns über drei neue Mitglieder, die im vergangenen Jahr eingetreten sind.

2015  erwarten uns- neben anderem- zwei wichtige Ereignisse für Berg: Die Windräder werden in Betrieb gehen und es wird eine Entscheidung über ein neues Rathaus fallen.

Zwei Veranstaltungen sind bereits geplant:
– 29.01.15, 19:30 Farchach/Auf der Lüften: Die Not der Flüchtlinge
– 21.05.15 mit dem Sprecher des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Florian von Brunn (MdL),
der  übrigens seine ersten politischen Gehversuche in den 90ger Jahren bei uns im Ortsverein machte.

 

Im Namen des Vorstandes der  Berger SPD wünsche ich allen Lesern/innen unserer Seiten ein gesundes und erfolgreiches 2015!

Sissi Fuchsenberger

Gemeinderätin in Berg
Kreisrätin im Landkreis Starnberg

 

 

 

 

,

Einen Schritt näher

kommen wir der Energiewende in Bayern und im Landkreis, wenn morgen im Gemeinderat in Berg der Beschluss zum Bau und zum Betrieb von vier Windkraftanlagen (Enercon E-115) in den Wadlhauser Gräben gefasst wird. Der Gemeinderat hat seit vielen Monaten alle relevanten artenschutzrechtlichen Prüfungen, Schall-und Schattenwurfgutachten eingeholt. Rechtlich gibt es keine Einwände und auch die Wirtschaftlichkeitsgutachten sind plausibel. Natürlich gibt es auch Gegner dieser Anlagen, aber es ist zu hoffen, dass die frühere gute Nachbarschaft zu den Bürger/innen der Gemeinde Schäftlarn dann wieder hergestellt sein wird, wenn auch sie am Ertrag des Berger Windparks teilhaben können. Mehr zum Thema Energiewende unter Termine und in unserem Bürgerbrief.

Bürgerbrief März 2011 der SPD Berg

Die Energiewende in Berg und im Landkreis ist das große Thema der Berger SPD. Viele Bürger haben schon PV- Anlagen auf dem Dach oder eine Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung oder eine Wärmepumpe im Keller. Im Mai planen wir daher eine Besichtigungstour dieser Anlagen (natürlich umweltfreundlich mit dem Rad) und hoffen, dass viele interessierte Bürger/innen mitmachen und uns einen Einblick in ihre Technik auf dem Dach oder im Keller geben werden.
Weiterlesen

Radlfahren ist angesagt in diesem Sommer!

Wegen der Bauvorhaben im Gemeindegebiet und in Percha (Brückensanierung), am nördlichen Ortseingang in Berg (Kreisverkehr) und in Allmannshausen (Radwegverlängerung) kommt man mit dem Rad schneller ans Ziel.

Am Sonntag, den 9. Mai startet die SPD Berg eine Radltour um den Starnberger See mit dem Bundestagsabgeordneten Klaus Barthel Wer will mit?
Weiterlesen